Willkommen bei der SPD und der Parteifreien Bürgergemeinschaft Baierbrunn!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Ortsverein. Die großartige Landschaft und der ländliche Charakter macht unsere kleine Gemeinde im südlichen Landkreis München einzigartig. Wir setzen uns dafür ein, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Wer dabei mithelfen möchte - ob in der SPD oder als Parteifreier - ist herzlich eingeladen! Wir freuen uns über Ihre Anregungen und Ideen. Bitte schicken Sie uns eine E-Mail (unter "Kontakt") oder rufen Sie uns an:

Manuela Look (SPD-Ortsvorsitzende)
Parkstr. 11
82065 Baierbrunn
Tel.  089-64270427

 
 

Veranstaltungen Großes Interesse am Skulpturen-Dachgarten HEAVEN 7 des Künstlers FLATZ

Der Einladung von SPD und Parteifreier Bürgergemeinschaft Baierbrunn zu einer Kunstführung der besonderen Art in den 6. Stock des „Kistlerhof-Areals“ in Sendling folgten am vergangenen Mittwoch kunstinteressierte Baierbrunner und auch Schäftlarner Bürgerinnen und Bürger. Prof. Wolfgang FLATZ führte die Besucher persönlich durch seinen 3.200 qm großen Skulpturen-Dachgarten HEAVEN 7.

Als erstes gab der Künstler den Besuchern einen Einblick in seine Vita, bevor es dann bei herrlichem Sommerwetter hinaus ging auf den Dachgarten des gelb-blauen Gebäudes an der Ecke Kistlerhof-/Aidenbachstraße: eine einzigartige Location mit ungewöhnlichem Blick über die Stadt, die die Arbeiten aus mehr als 30 Jahren von FLATZ zeigt. Viele Besucher kannten den goldenen Wohnwagen und die Freiheitsstatue bereits von unten, das gigantische FLATZ-Kunstwerk wird aber erst oben wirklich sichtbar.

„Bepflanzung, Möblierung und das Wegesystem sind die Grundelemente eines jeden Gartens“, mit diesen Worten führte FLATZ die Gäste in die Führung ein. Gleich entlang des Fluchtwegs erstreckt sich auf 90 Metern Länge der Satz „Ich bin vergänglich“, ein aus Flugzeugteilen gelegter Schriftzug, der zeigt, dass die Vergänglichkeit eine große Rolle in der Arbeit des Künstlers spielt. Über angelegte Wege führte der Künstler seine Besucher zu einem alten Cadillac „El Dorado Biarritz“, Baujahr 1958, den FLATZ von einem texanischen Schrottplatz hat und der Elvis-Lieder zum Besten gibt. Eine 100 Jahre alte Plätte namens „Der Fährmann“ schwimmt im eigens angelegten Teich und symbolisiert den Übergang vom Irdischen ins Überirdische. Das Zentrum der Installation „Rat der 10 Weisen“ bildet eine gusseiserne Feuerstelle, die als Lagerfeuer ebenso erfreut wie die herrliche Bergwiese über den gesamten Dachgarten. Mitten im Garten befindet sich ein Mönchsfriedhof mit 14 schmiedeeisernen Grabkreuzen aus dem 19. Jahrhundert, die „Unknown Heroes“. Am südlichsten Punkt des Dachgartens führte der Rundgang die Besucher zur „Belle Etage“, einem mit echtem Blattgold verkleideten Wohnwagen. FLATZ schilderte seine Auseinandersetzung mit der Stadt, weil er den Wohnwagen ursprünglich auf einen Baum auf der Praterinsel platziert hatte. 2013 machte er mit dem Kunstobjekt erneut Schlagzeilen, denn er wurde zum Startobjekt für seinen Skulpturen- Dachgarten. Die nächste Station, ein Schachspiel aus Raketen mit dem Titel „Let’s play the oldest game“, hatte Sturm „Niklas“ einst von seinem angedachten Platz gefegt, weshalb die Figuren – ein Streifzug durch die Geschichte des Raketenbaus – momentan sicher hinter dicken Mauern stehen. Auch vor dem ausrangierten Militärhubschrauber „Otto“, einem Windkraftwerk, das selbst Strom erzeugen konnte, machte „Niklas“ keinen Halt und zerstörte Schwanz und Rotoren. Das wiederum findet FLATZ aber „gar nicht so schlimm“, wie er sagte, denn „er selbst hätte es nicht besser machen“ können. Die Almhütte „Hittisau“ mit stilechtem Ambiente zeigt die Verbindung zur österreichischen Herkunft des Künstlers. Eine futuristische Seilbahngondel namens „Doppelmayr“, umfunktioniert zur Sternwarte, bildet den krönenden Abschluss des Rundgangs.

Einzelne Besucher nutzten anschließend die Gelegenheit, sich mit FLATZ im persönlichen Gespräch auszutauschen. Aber alle waren gleichermaßen fasziniert von dem Kunstprojekt und vom Künstler, weshalb wir uns an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei FLATZ für diese sehr persönliche Führung und bei allen Besuchern für ihr Interesse bedanken möchten.

Aufgrund des regen Interesses werden wir am Mittwoch, den 16. September 2015, um 18.00 Uhr, eine weitere Führung anbieten. Einige wenige Plätze können noch vergeben werden. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte an unter info(at)look-steuer.de. Eintritt EUR 5,00.

 

 

 

 

 

Veröffentlicht am 21.07.2015

 

Veranstaltungen Großer Erfolg für Baierbrunner Familienfest von SPD und Grünen

Großen Zulauf hatte am Sonntag das dritte „Große Familienfest“ von SPD und Grünen im Sport- und Bürgerzentrum Baierbrunn. Trotz des schlechten Wetters am ersten Mai-Wochenende waren knapp zweihundert Gäste, darunter gut hundert Kinder, der Einladung zum Familienfest in die Veranstaltungsräume am Baierbrunner Sportplatz gefolgt. Manuela Look, Vorsitzende des SPD Ortsverbandes, zeigte sich am Abend zufrieden: "Wir freuen uns, mit unserem Fest etwas Interessantes für die ganze Familie geboten zu haben." Vorsitzender Peter Tilmann der GRÜNEN ergänzte: "Viele nutzten die Möglichkeit, mit den Politikern zu reden und sich im persönlichen Gespräch auszutauschen".

Mit Spielen, Theater und Spaß boten beide Parteien zusammen mit engagierten, örtlichen Kooperationspartnern ein tolles und überraschendes Unterhaltungsangebot an. Und so einen perfekten Familiennachmittag. Die Kleinen konnten ihr Glück am Glücksrad des Denk Mit! Kinderhauses versuchen, das Kita-Leiterin Stephanie Michely persönlich betreute. Gemeinsam mit Eltern des Baierbrunner Waldorfkindergartens und dessen Leitung Brigitte Wolf wurden Filz-Schmetterlinge gebastelt und Tanja König war mit Kinderschminken und phantasievollem Malen und Stempeln ein weiteres Highlight für die Kinder. Wegen des Regens verwandelte Sascha Lechner das geplante Fußball-Golf in ein Tippkick-Turnier unter Dach, während es sich das Team von Radl Bock aus Grünwald nicht nehmen ließ, trotz Nässe einige Pedelecs auszustellen.

Kulinarisch wurden alle Gäste und Besucher mit selbstgemachten Köstlichkeiten versorgt. Und auch die Grillstation mit Würstl‘n von den Herrmannsdorfer Landwerkstätten fand den ganzen Nachmittag regen Zulauf.

Höhepunkt des Festes waren in diesem Jahr die jeweils 20-minütigen Aufführungen der beiden Theatermacher Hedwig Rost und Jörg Baesecke mit ihrer „Kleinsten Bühne der Welt“. Mit einfachsten Mitteln, wie Figuren aus Papier oder animierten Alltagsgegenständen, zogen die Pullacher Künstler große und kleine Zuschauer gleichermaßen in ihren Bann. Ein kultureller Programmpunkt, der die Besucher faszinierte und begeisterte.

Eine Tombola mit  attraktiven Preisen war eine weitere Attraktion. Dafür musste ein Quiz zu Energiethemen gelöst werden. Die SPD-Ortsvorsitzende Manuela Look konnte als Sponsoren namhafte Partner gewinnen. Darunter  ElterSports in Grünwald, Travador München oder das Münchner Theater für Kinder. Der Hauptpreis – zwei Übernachtungen im Schlossgut Oberambach – wurde von Manuela Look und ihrem Kollegen von Bündnis 90/Die Grünen, Peter Tilmann, der glücklichen Gewinnerin überreicht.

Die beiden Baierbrunner Parteivorsitzenden dankten allen Helfern, Kuchenbäckern, Grillmeistern, Kooperationspartnern und Spendern für ihre Unterstützung und den Gästen für ihren Besuch, darunter auch die stellvertretende Landrätin Annette Gansmüller-Maluche und die neue SPD-Kreisvorsitzende Bela Bach.

 

 

Veröffentlicht am 06.05.2015

 

Ortsverein Trauer um Manfred Neufeld

Am Freitag, den 27. März 2015, verstarb völlig unerwartet unser aktives Mitglied und Freund Manfred Neufeld - nur wenige Tage nach seinem 71. Geburtstag. Manfred lebte seit 1944 in Baierbrunn und zog 1990 mit seiner Frau und drei Kindern in die erste Einheimischen-Siedlung der Gemeinde in Buchenhain. Während seiner Berufsjahre arbeitete er als Diplomingenieur bei Siemens. Im Juni 1991 war er der SPD beigetreten und arbeitete seitdem aktiv im Ortsverein Baierbrunn mit. Stets humorvoll und hilfsbereit unterstützte er uns beim Plakatieren, beim Verteilen der Baierbrunner Post, bei Auf- und Abbauarbeiten und vielem mehr. Manfred war außerdem Mitglied des Schützenvereins und stellvertretender Vorsitzender des VdK Baierbrunn. Ehrenamtlich präparierte er im Winter die Baierbrunner Langlaufloipe und spielte - über Parteigrenzen hinweg - leidenschaftlich Schafkopf. Wir sind erschüttert vom plötzlichenTod unseres Freundes und trauern um ein langjähriges und verdientes Mitglied.  

SPD und Parteifreie Bürgergemeinschaft Baierbrunn

Veröffentlicht am 30.03.2015

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 037315 -

BAIERBRUNN

 

WETTER ONLINE

WebsoziInfo-Banner